Video 2018 ansehen

video
video

Einführung

Papst Franziskus sagte in seiner Ansprache zum Thema „Internationale Religionsfreiheit und der globale Konflikt der Werte“ am 20. Juni 2014: „Die Vernunft erkennt in der Religionsfreiheit ein Grundrecht des Menschen, das seine höchste Würde widerspiegelt.“ „In vielen Ländern ist Religionsfreiheit jedoch kein simples Konzept, sondern eine Überlebensfrage." (Von Kardinal Dieudonné Nzapalainga) „Unzählige Menschen mussten bereits ihr Leben lassen, nur weil sie der „falschen“ Religion angehörten; viele andere werden vermisst, und noch mehr sitzen auf ungewisse Zeit im Gefängnis." (John Pontifex) Im Bericht Religionsfreiheit weltweit von Kirche in Not soll beleuchtet werden, wo und auf welche Weise religiöse Verfolgung das Recht der Menschen auf freie Glaubensausübung einschränkt. Darüber hinaus wird aufgezeigt, ob sich die Religionsfreiheit in den einzelnen Ländern verbessert oder verschlechtert hat. Wir hoffen, dass unser Bericht für Journalisten, Politiker, Akademiker, Juristen und andere Akteure hilfreich ist, die all jenen zur Seite stehen möchten, die aufgrund ihres Glaubens unterdrückt und verfolgt werden.

Vorwort
"Wird Religionsfreiheit in ihrer ganzen Fülle gelebt, so schafft sie das Risiko einer Instrumentalisierung von Religion aus der Welt."

Von Kardinal Dieudonné Nzapalainga

keyboard_arrow_right
DIE WICHTIGSTEN ERGEBNISSE
"Unzählige Menschen mussten ihr Leben lassen, nur weil sie der „falschen“ Religion angehörten; viele andere werden vermisst, und noch mehr sitzen auf ungewisse Zeit im Gefängnis."

Von John Pontifex, Chefredakteur.

keyboard_arrow_right

Nach Land

menu search
Lage

Situation verbessert

Situation unverändert

Situation verschlechtert

Verfolgung

Diskriminierung

Situation stabil

Die Ergebnisse Im Überblick

Fallstudie

Hintergrundinformationen

Herunterladen

person
email
place

Medien

Über uns

KIRCHE IN NOT (ACN) ist ein internationales katholisches Hilfswerk, das direkt dem Heiligen Stuhl untersteht. Es wurde 1947 gegründet. Es unterstützt pro Jahr über 6000 pastorale Projekte in über 140 Ländern pro Jahr. Durch die drei Säulen – Information, Gebet, Handeln – hilft KIRCHE IN NOT Christen, wo sie verfolgt, unterdrückt werden oder in Not sind.